Fahrt der Selbsthilfegruppen nach Köln und Düsseldorf

Es hat bereits eine lange Tradition, dass die Selbsthilfekontaktstelle im Gesundheitsamt alljährlich eine Fahrt mit den Selbsthilfegruppen organisiert. Die Fahrt ermöglicht es den Selbsthilfegruppen sich mit Mitgliedern anderer Selbsthilfegruppen auszutauschen und einander mit Erfahrungen und Informationen zu unterstützen. In diesem Jahr ging die Jahresfahrt nach Düsseldorf und Köln. Der Besuch des Nordrhein-Westfälischen Landtags in Düsseldorf stand auf dem Programm. In einem Gespräch mit dem Abgeordneten und Mitglied des Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales Josef Neumann gab es Zeit für Austausch und Diskussion. Am Abend begaben sich die Teilnehmer bei einer Nachtwächterführung auf die Gassen und historischen Spuren der Düsseldorfer Altstadt. Rheinabwärts ging es am nächsten Tag nach Köln, wo nach einer amüsanten und humoristischen Stadtführung das „Kölsch Diplömsche“ verliehen wurde. Gut gestärkt fand das Programm der beiden Tage bei einer Panoramafahrt auf dem Rhein seinen gebührenden Abschluss.